Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Die erste Überraschung erlebte die Musikgesellschaft Eiken an der 155. Generalversammlung noch bevor die Versammlung offiziell eröffnet wurde. Der Samichlaus stapfte in den «Rössli»-Saal, beladen mit einem Sack voll Nüssli und einem dicken Buch voll Lob und Tadel für die Musikanten.

(eing) Am 1. Advent traf sich die CVP Stein zum Jahresschlusshock im Vereinszimmer. Auch 2019 begrüsste Walter Zumstein eine grosse Gästeschar. Nach dem von Walter und Susanne Zumstein zubereiteten Mittagessen fanden die ersten Lottopreise neue Besitzer.

(kh) Es waren gegen 100 Kinder und Erwachsene, die am Abend des 6. Dezembers zur traditionellen Entsendung des Samichlaus in der St. Georgskirche von Zuzgen zusammengekommen waren.

(es) Am letzten Sonntag kam der Samichlaus auf seinem Heimweg in den Schwarzwald noch schnell im Turmstübli auf dem Sonnenberg vorbei. Wer ein Versli aufsagen konnte, bekam von ihm ein gut gefülltes Säckli mit auf dem Heimweg. Danke Samichlaus, die Naturfreunde Möhlin freuen sich schon aufs nächste Jahr. Foto: zVg

(hg) Der Familiengottesdienst fand am ersten Adventsonntag in der christkatholischen Kirche Obermumpf statt. Zu Beginn zeigte Pfarrer Simon Huber auf eine Schatzkiste, die auf einem Tisch stand.

(eing.) Der Stand des Kiwanis-Club Frick ist jedes Jahr ein Eyecatcher am Fricker Weihnachtsmarkt. Mit seiner grossen, holzbefeuerten Gulaschkanone, seinen ebenfalls holzbefeuerten Glühmost- und Glühwein-Braustationen und seiner Festwirtschaft eröffnet der Serviceclub traditionell im Unterdorf den Markt und lässt die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung eintauchen.

(ert) Das Probenweekend der Produktion «Zum Sterben schön» fand über das Wochenende vom 30. November und 1. Dezember in Zuzgen statt. Die Spieler läuten den Endspurt für die Premiere ein. Ziel ist, das Stück von Anfang bis Ende definiert zu haben.

Foto: B. Kühweidner, Frick

(eing.) Der Natur- und Vogelschutzverein (NVV) Gipf-Oberfrick fördert die Artenvielfalt in Hochstamm-Baumgärten an geeigneten Standorten. Es werden Natursteinmauern mit integrierten Nistplätzen für den Wiedehopf, Stein- und Asthaufen, Buschgruppen und andere Massnahmen realisiert. Dieses Projekt unterstützt nun auch der Verein Flohmi-am-Bach mit einer Spende von 1000 Franken aus dem Reinerlös des elften Flohmarkts, der Anfang September durchgeführt wurde.

(eing.) Von vielen Kindern gefürchtet und doch sehnlichst erwartet: der Samichlaus und sein Schmutzli hatten am diesjährigen Chlaushock der Jugi Zeiningen viel Gutes zu berichten.

(pol) Nach dem letzten Brand vom Freitagabend wurden zehn Personen vorläufig festgenommen. Für eine
Person wird nun Untersuchungshaft beantragt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an